RMA Offenbach a.M.
RMA Offenbach a.M.
ELW Wiesbaden
ELW Wiesbaden
MVA Bonn
MVA Bonn
FES Frankfurt a.M.
FES Frankfurt a.M.

Der Rhein-Main Ausfallverbund

Plan-B: Lösungen, wenn´s mal eng wird

Der Ausfallverbund Rhein-Main wurde am 1. April 2008 mit sechs kommunal geprägten Unternehmen der Abfallwirtschaft gegründet. Ziel war und ist es sich gegenseitig bei Betriebseinschränkungen und –stillständen in den Müllverbrennungsanlagen zu unterstützen. Die Gründungsmitglieder waren neben der RMA Rhein-Main Abfall GmbH (RMA), der Zweckverband Abfallverwertung Südhessen (ZAS), die Müllverwertungsanlage Bonn GmbH (MVA), das Müllheizkraftwerk Kassel GmbH, die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) sowie die Rhein-Main Deponie GmbH (RMD).

Der Rhein-Main Ausfallverbund ermöglicht den Beteiligten die wirtschaftliche und sichere Entsorgung von Abfällen, die durch ungeplante Betriebseinschränkungen oder bei geplanten Stillständen in den Müllverbrennungsanlagen anfallen und nicht unmittelbar verbrannt werden können.

Jeder Verbundpartner ist im Bedarfsfall verpflichtet, im Rahmen seiner Anlagenverfügbarkeit Abfallmengen eines betroffenen Verbundpartners zur Entsorgung anzunehmen und nach Möglichkeit als Tauschmenge zu einem späteren Zeitpunkt wieder an die übernehmende Anlage zurückzuliefern.

Die Koordination und Dokumentation aller notwendigen Abstimmungen und Absteuerungsmaßnahmen obliegt der RMA GmbH als „Geschäftsstelle“ des Ausfallverbunds.

Die zu sichernde Jahreskapazität aller Anlagen beträgt ca. 855.000 Tonnen. Weiterhin verfügt die ELW als Betreiber der Deponie Dyckerhoffbruch über ein genehmigtes Notfallzwischenlager. Im Havariefall können auf diesem Zwischenlager ca. 22.500 Tonnen Hausmüll in loser Schüttung über 6 Wochen zwischengelagert werden.

Seit seiner Gründung haben die Verbundpartner des Rhein-Main Ausfallverbund sich gegenseitig bei der Entsorgung von fast 47.000 Tonnen Restabfällen unterstützt und so die Entsorgungssicherheit in ihrer Region gewährleistet.

Zuletzt konnte der Ausfallverbund im Rahmen der verehrenden Flutkatastrophe im Ahrtal (2021) durch die Nutzung des Notfallzwischenlagers schnelle und unbürokratische Hilfe leisten.

RMA Rhein-Main Abfall GmbH

Ludwigstr. 44
63067 Offenbach
Tel.: 069 80052-0
info@rmaof.de

ZAS Zweckverband Abfallverwertung Südhessen

Frankfurter Straße 100
64293 Darmstadt
Tel.: 06151 701-4091
info@zas-darmstadt.de
www.zas-darmstadt.de

MVA Müllverwertungsanlage Bonn GmbH

Immenburgstr. 22
53121 Bonn
Tel.: 0228 - 7117200
swb-verwertung@stadtwerke-bonn.de
www.swb-verwertung.de

ELW (Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden)

Unterer Zwerchweg 120
65205 Wiesbaden
Tel.: 0611 7153-0
elw@elw.de
www.elw.de

Müllheizkraftwerk Kassel GmbH

Königstor 3-13
34117 Kassel
Tel.: 0561 7824030
info@mhkw-kassel.de
www.mhkw-kassel.de

RMD Rhein-Main Deponie GmbH

Rhein-Main-Deponiepark 1
65439 Flörsheim-Wicker
Tel.: 06145 9260-0
pr@deponiepark.de
www.deponiepark.de

Kontakt
  • Telefon
  • E-Mail
  • Standort
  • Ansprechpartner
Kontakt